Häufig gestellte Fragen

Frage: Warum bekomme ich nur eine Saatguttüte obwohl ich von einem Produkt mehrere Positionen bestellt habe?
Antwort: Wir wiegen das Saatgut speziell für Sie ab und verschließen die Saatguttüten von Hand. Das spart kosten und schont die Umwelt wenn wir nur eine Tüte für mehrere Gramm eines Saatgutes verwenden müssen. Sollten Sie eine Einzelverpackung wünschen teilen Sie uns dies bitte im Eingabefeld während der Bestellabwicklung mit.
 
Frage: Wo finde ich die Anzuchtanleitungen zu den Produkten?
Antwort:
Neben der Produktbeschreibung finden sich Reiter mit Anzucht & Pflegetipps und den Pflanzenmerkmalen.

Frage: Wie bekomme ich mein Saatgut?
Antwort:
Wir versenden Ihr bestelltes Saatgut bei kleineren Mengen in Polsterumschlägen oder in Warensendungskartons.

Frage: Wie bekomme ich meine Pflanzen?
Antwort:
Wir versenden ihre Pflanzen in Warenpaketen verschiedener Größen. Hohlräume im Paket füllen wir mit natürlichen und biologisch abbaubaren Materialien wie Stroh oder Wiesenheu auf. Unsere Kartonagen sind meist gebraucht um den Gedanken einer Mehrfachbenutzung von Verpackungsmaterialien zu unterstützen.

Frage: Welcher Dünger wird zur Erzeugung des Saatgutes oder zur Anzucht der Pflanzen verwendet
Antwort:
Wir düngen unser Stauden nur und ausschließlich mit natürlichen, organisch biologischen Düngern. Mineralische Dünger kommen nicht zum Einsatz. Überwiegend verwenden wir Kaninchendung, es werden aber auch Aufgusdung aus Taubenmist verwendet.

Frage: Warum muss ich Mindermengenzuschlag bezahlen, wenn ich doch nur ein oder zwei Gramm Saatgut haben möchte?

Um kostendeckend arbeiten zu können beträgt der Mindestbestellwert 8 Euro. Sofern dieser nicht erreicht wird berechnen wir einen Mindermengenzuschlag von 6 €. Es muss bei einer Bestellungen von einem oder zwei Gramm Saatgut dieses extra abgewogen werden, eine Rechnung und ein Lieferschein erstellt und gedruckt werden, dazu kommen der Aufdruck auf die Saatguttüte, das verpacken und adressieren in einem Polsterumschlag und das verbringen auf die Post, bei 1.99€ sind nicht einmal Kosten für die Herstellung des Saatgutes und Pflege der Pflanzen berücksichtigt. Von 1.99€ kann nicht einmal der Mindestlohn geschweige denn Sozialbeiträge entrichtet werden. Der Mindermengenzuschlag wird bei uns durch zusätzliches Saatgut ausgeglichen. Bitte habe Sie dafür Verständnis. Danke.